Was ist das Anerkennungsgesetz?
Das Anerkennungsgesetz ist die Kurzform für das

„Berufsqualifikationsfeststellungsgesetz“ (BQFG). Auf Landesebene, also in Hamburg, gilt das „Hamburgische Berufsqualifikationsfeststellungsgesetz“ (HmbBQFG). Grund für die zwei Gesetze: Bei einigen Berufen ist der Bund und bei einigen das Bundesland für die Anerkennung zuständig. 

Das Anerkennungsgesetz regelt die Anerkennung von Schul- und Studiums Abschlüssen sowie von Berufsabschlüssen. Das Anerkennungsverfahren betrifft die reglementierten Berufe. Bei einem nicht reglementierten Beruf brauchen Sie keine Anerkennung. Sie dürfen den Beruf so ausüben.